Zerstreut oder ernsthaft vergesslich
Bild: GlobalStock/istockphoto.com/akz-o

Zerstreut oder ernsthaft vergesslich

Zerstreut oder ernsthaft vergesslich ?

Anzeichen erkennen und behandeln

Zerstreut oder ernsthaft vergesslich : Fast jeder kennt das – plötzlich fällt einem ein bestimmter Name beim besten Willen nicht mehr ein, obwohl man ihn schon so oft gehört hat. Oder man kann sich einfach nicht erinnern, wo man den Schlüssel zuletzt hingelegt hat, und muss suchen. Wenn diese Dinge hin und wieder passieren, muss man sich keine Gedanken machen. Manchmal ist der Kopf im Alltag mit so vielen Dingen beschäftigt, da kann das eine oder andere schon mal in Vergessenheit geraten. Es gibt jedoch bestimmte Anzeichen und Symptome, die auf eine nachlassende Gehirnfunktion bzw. Vergesslichkeit hindeuten können und die man gerade im zunehmenden Alter ernst nehmen sollte.

Symptome ernst nehmen

Eines der Symptome betrifft unmittelbar das Gedächtnis, nämlich die Fähigkeit, sich an gehörte oder gelesene Informationen zu erinnern. Dieser Prozess nachlassender Erinnerung kann schleichend und langsam verlaufen. Ernst nehmen sollte man auch zunehmende Schwierigkeiten, bei Gesprächen die Aufmerksamkeit auf den Gesprächspartner oder das Gesagte zu fokussieren, oder die nachlassende Konzentration bei bestimmten Aufgaben oder Tätigkeiten, wenn beispielsweise plötzlich und bei geringster Ablenkung der Faden komplett verloren geht.

Ein weiteres Symptom fällt meist eher dem Umfeld, also dem Partner, der Familie oder Arbeitskollegen, auf als den Betroffenen selber, nämlich die nachlassende Fähigkeit der Informationsverarbeitung. Plötzlich verlängern sich die Reaktionszeiten auf Fragen, Wortfindungsstörungen verlangsamen Antworten und sie wirken abgehackt. Auch Ungeduld, Reizbarkeit oder allgemeine Stimmungsschwankungen können Vorboten nachlassender geistiger Leistungsfähigkeit sein.

Was kann man tun?

Bewährt hat sich ein Extrakt aus Ginkgo-Blättern, wie er beispielsweise in Tebonin konzent enthalten ist. Das pflanzliche Arzneimittel fördert die Durchblutung und verbessert so die Sauerstoffversorgung im Gehirn. Der Ginkgo-Spezialextrakt in Tebonin konzent erhöht die Fließfähigkeit des Blutes, sodass auch feine Kapillaren gut durchblutet werden. Bei regelmäßiger Einnahme über mindestens acht Wochen entfaltet Tebonin konzent seine volle Wirkung.

Bild: GlobalStock/istockphoto.com/akz-o

Über GNN Redaktion

Beachten Sie auch

Heißer Honig - Die Bienen und der Klimawandel
Bild: Slow Food Deutschland e.V. Fotograf: Rose Schweizer

Heißer Honig – Die Bienen und der Klimawandel

Heißer Honig – Die Bienen und der Klimawandel Sie versüßen unsere Mahlzeiten, erhalten die biologische …

Sachsen-Anhalt - Bundesweit höchster Krankenstand
Bild: Getty Images/iStockphoto

Sachsen-Anhalt – Bundesweit höchster Krankenstand

Sachsen-Anhalt – Bundesweit höchster Krankenstand während Corona-Krise Sachsen-Anhalt – Bundesweit höchster Krankenstand : Der Krankenstand in …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen